Systemische Kinder- / Jugendlichenberatung     und Therapie

Die Entwicklung der Kinder zum Jugendlichen und jungen Erwachsenen erfolgt rasant und ist notwendigerweise mit vielen Aufgaben und Herausforderungen für Kinder und Eltern verbunden. Die Systemik arbeitet hier mit vielfältigen kreativen und spielerischen Methoden, um den jungen Klientinnen und Klienten einen ehrlichen und vertrauensvollen Umgang zu ermöglichen. Dadurch kann Entwicklung angeregt, Neues ausprobiert und Ungünstiges los gelassen werden.

 

Häufige Themen für die Beratung / Therapie sind unter anderem:

  • Veränderungen der Lebenssituation (Umzug, Einschulung, Schulwechsel etc.)

  • Konflikte zwischen oder mit den Eltern

  • Trennungssituation / neue Partnerschaften der Eltern

  • Probleme im Kontakt mit Gleichaltrigen (Ausgrenzung, Mobbing etc.)

  • aggressives / oppositionelles Verhalten

  • problematischer Medienkonsum (Internet, Fernsehen, PC etc.)

  • Verlust von Bezugspersonen

  • selbstverletzendes Verhalten

  • emotionale Instabilität

  • Krisensituationen

  • sozialer Rückzug, Unsicherheit

  • vermindertes Selbstwertgefühl

  • ausgeprägte Sorgen, Ängste, Traurigkeit

  • Drogenmkonsum (Alkohol, illegale Drogen, Medikamente)

  • auffälliges Essverhalten, Gewichtsprobleme

  • Liebeskummer

  • Überforderungen in der Schule

Wichtig ist, dass je nach Anliegen und Alter der Kinder und Jugendlichen auch die Eltern / Familien in den Prozess einbezogen werden. Dabei wird speziell die Perspektive des Kindes berücksichtigt und auch hier absolut individuell vorgegangen.